Snacks und kleine Gerichte

Bunt gefülltes Brot
Camembertbaguette
Champignonbaguette
Champignontoast
Fajitas vegetarianas
Flammkuchen
Griechischer Salat
Gebackene Jungzwiebeln mit Kräutersauce
Guacamole (mexikanische Avocadocreme)
Hamburger
Hühnchen-Enchiladas
Paprikabaguette
Räucherforelle mit Rohnen-Relish
Schinkentascherln
Spinatbaguette
Thunfischbaguette
Thunfisch-Tramezzini
Topfenaufstrich mit Schinken


 
    Zutaten:   Zubereitung:
Bunt gefülltes Brot

Bunt gefülltes Brot
  (für 4 Personen)
1 Baguette oder Sandwichwecken, 375 g Topfen, 6 hartgekochte Eier, 250 g Schinkenwurst in 0,5 cm dicken Scheiben, 1 Paprika rot oder gelb, 150 g Erbsen (tiefgekühlt), 6 EL Rindsuppe, 4 Blatt Gelatine, 25 g gemischte Kräuter, Salz, Pfeffer
  Brot halbieren und die Enden abschneiden. Dann so weit wie möglich aushöhlen.
Erbsen auftauen und in wenig Salzwasser bissfest garen. Gut abtropfen und auskühlen lassen.
Topfen mit Salz und Pfeffer glatt rühren. Die Eier halbieren und die Dotter unter die Topfenmasse rühren. Das Eiweiß sowie die Wurst und den Paprika in circa 0,5 cm große Würfel schneiden. Zusammen mit den Kräutern und den Erbsen unter die Topfenmasse mischen.
Gelatine in kaltem Wasser 10 Minuten einweichen, Suppe erhitzen.
Gelatine in der Suppe auflösen und die Fülle damit binden.
Eine Seite der Brotröhren mit Alufolie verschließen. Fülle in die ausgehöhlten Brothälften füllen, dabei immer wieder auf die Arbeitsfläche aufklopfen, damit sie kompakt wird und keine Hohlräume entstehen.
Gefüllte Brote in Alufolie wickeln und für einige Stunden in den Kühlschrank geben.
Zum Servieren mit einem scharfen Messer in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Passen als Fingerfood bei einem kalten Buffet sowohl zu Sekt, als auch zu einem frischen Bier.

nach oben
         
     
Camembertbaguette

Camembertbaguette
  1 dünnes Baguette, Butter, 2 kleine Camembert (á 125 g), 2-3 Äpfel oder Birnen, Salz, Pfeffer;
Preiselbeerkompott
  Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Baguette durchschneiden, die Schnittflächen mit Butter bestreichen.
Äpfel oder Birnen entkernen und in Spalten schneiden, Camembert in Scheiben schneiden.
Gebuttertes Baguette knusprig vorbacken, aus dem Rohr nehmen und etwas auskühlen lassen. Obst und Käse abwechselnd dachziegelartig auflegen, leicht salzen und pfeffern.
Im Backrohr auf der obersten Schiene backen, bis der Camembert zu schmelzen beginnt (ca. 15 Minuten).
Die Preiselbeeren dazu servieren.

nach oben
         
     
Champignonbaguette

Champignonbaguette
  350 g Champignons, 125 g Schinken, 1 EL Margarine, Petersilie, Salz, Pfeffer, 150 g Doppelrahmfrischkäse ("Philadelphia"), 1 Baguette (280g)
  Backrohr auf 220 Grad vorheizen.
Champignons putzen, evtl. waschen, und grob raspeln. Schinken in feine Streifen schneiden.
In einer Pfanne Margarine zerlaufen lassen und Champignons darin braten, bis die gesamte austretende Flüssigkeit verdampft ist, dann Petersilie einrühren und leicht salzen und pfeffern. Auskühlen lassen.
Frischkäse glatt rühren und die Schinkenstreifen und die Champignonmasse untermischen. Das Baguette halbieren und die Schnittfläche mit der Masse bestreichen. Im Backrohr auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen, bis das Brot kross ist und die Oberfläche trocken wird.

nach oben
         
     
Champignontoast

Champignontoast
  300 g Champignons, 125 g Schinken, 150 ml Sahne, 1 EL Margarine, Petersilie, Salz, Pfeffer, 6 Scheiben Toastbrot, 6 Scheiben Toastkäse
  Backrohr auf 220 Grad vorheizen.
Champignons putzen, evtl. waschen, und grob raspeln. Schinken in feine Streifen schneiden.
In einer Pfanne Margarine zerlaufen lassen, Schinken und Champignons anbraten und dünsten, bis die gesamte austretende Flüssigkeit verdampft ist, dann Petersilie einrühren und leicht salzen und pfeffern. Sahne zugießen und einköcheln lassen, bis eine sämige Masse entsteht.
Etwas überkühlt auf den Toastscheiben verteilen und mit Käse belegen. Im Backrohr auf der mittleren Schiene backen, bis der Käse leicht gebräunt ist (ca. 15 Minuten).

nach oben
         
     
Gebackene Jungzwiebeln mit Kräutersauce

Gebackene Jungzwiebeln
  3 Bund Jungzwiebeln mit Grün, 2 Eier, Mehl. Semmelbrösel, Öl;





Kräutersauce
1 Zwiebel, 2 EL Butter, 1 Becher Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, 2 Eigelb, 3-4 EL gehackte Kräuter (Basilikum, Schnittlauch, Petersilie, Kerbel....)
  Backrohr auf 50 Grad vorheizen.
Zwiebelchen putzen, waschen, aber nicht abtrocknen - die Panier haftet besser.
Eier versprudeln. Jungzwiebeln in Mehl, Ei und Bröseln wenden. Öl in einer Fritteuse erhitzen und das panierte Gemüse darin schwimmend goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen und zum Warmhalten ins Rohr stellen.

Für die Sauce Zwiebel kleinwürfelig schneiden und in zerlassener Butter glasig dünsten. Crème fraîche zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Eigelb und gehackte Kräuter unterrühren. Nicht mehr kochen lassen.
Jungzwiebeln mit Sauce und evtl. Salat servieren, dazu einen würzigen Weißwein, wie etwa einen Sauvignon Blanc aus der Steiermark, zum Beispiel vom Weingut Andreas Tscheppe, Riegersburg.

nach oben
     
Fajitas vegetarianas
(mexikanisch)


Vegetarische Fajitas
  1 große Zwiebel, 1 Paprika rot od. gelb, 1 Zucchini, 2-3 EL Olivenöl, 2 Tomaten, 1 kl. Dose Maiskörner, 1-2 EL Tomatenmark, 3 Knoblauchzehen, Salz, Pfeffer, Cayenne-Pfeffer, Chilli;

1 Becher Crème fraîche;

Tortillas (Fertigprodukt)
  Zwiebel schälen und in ca. 1 cm breite Spalten schneiden. Paprika putzen, entkernen und in ca. 1 cm breite Streifen , Zucchini längs halbieren und in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Tomaten halbieren, entkernen und grob würfeln.
Olivenöl in einer Pfanne stark erhitzen, Zwiebel, Paprika und Zucchini darin kräftig anbraten. Tomatenmark zugeben und mitrösten, zum Schluss Tomatenwürfel und Maiskörner mitschwenken und Knoblauch dazupressen.
Mit Salz, Pfeffer, Cayennepfeffer und Chilli pikant abschmecken.
Tortillas nach Packungsanweisung erhitzen, mit einem Klecks Crème fraîche besteichen, etwas Gemüsemasse daraufgeben und einrollen.
Auch Guacamole schmeckt ausgezeichnet dazu.

nach oben
     
Flammkuchen
(Elsässer Spezialität)


Elsässer Flammkuchen
  150 g Mehl, 8 g Germ, 95 ml Wasser, Salz

1 Becher Crème fraîche, etwas Milch, 100 g Bratspeck, 1/2 Zwiebel (oder 1/2 Bund Jungzwiebeln), Muskat, Pfeffer,
  Backrohr auf 200°C vorheizen.
Für den Belag Zwiebel und Speck würfelig schneiden. In einer Schüssel Crème fraîche und Milch glatt rühren, Zwiebel und Speck untermischen und mit wenig Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Für den Teigboden Mehl in eine Schüssel sieben und salzen. Germ in lauwarmem Wasser auflösen und unter das Mehl mischen. Zu einem glatten Teig kneten. Nicht gehen lassen, sondern sofort zu dünnen Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Blech geben.
Belag auf die Teigfladen streichen und im heißen Rohr ca. 25 Minuten backen.

Dazu schmeckt ein rescher Weißwein aus dem Elsass.

nach oben
     
Griechischer Salat

Griechischer Salat
  1 mittlere Salatgurke, 3 Tomaten, 1 Zwiebel, 1 Paprika gelb, 200g Schafkäse, 1 Bund Petersilie, Salz, Pfeffer, 100 ml Zitronensaft, Olivenöl   Gurke schälen, längs vierteln, entkernen, Tomaten und Paprika waschen, vierteln, Stielansatz bzw. Kerne entfernen. Zwiebel schälen, halbieren und feinblättrig schneiden. Gemüse und Schafkäse in ca. 5 mm dicke Stifte bzw. Scheiben schneiden.
Alles in einer Schüssel vermischen und mit viel gehacktem Petersil, Salz und Pfeffer würzen. Mit Zitronensaft und Olivenöl abschmecken und mindesten 15 Minuten ziehen lassen.

Mit Baguette und einem würzigen Weißwein servieren.

nach oben
     
Guacamole
(mexikanische
Avocadocreme)


Guacamole mit Tortilla-Chips
  2 reife Avocados, 1 kl. Zwiebel, 1 Tomate, Zitronensaft, Salz, Pfeffer;

Tortilla-Chips
  Nur wirklich reife, weiche Avocados verwenden!
Zwiebel fein hacken, Tomate vierteln, entkernen und auch in ganz kleine Würfelchen schneiden. Avocados halbieren, Kern herauslösen, Fruchtfleisch aus der Schale schaben und in einer Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Mit Zitronensaft beträufeln, Zwiebel und Tomate unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Avocadocreme in Schüsselchen verteilen und als Dip zu den Tortilla-Chips reichen.

nach oben
     
Hamburger


Hamburger
  1/2 Zwiebel, 300 g faschiertes Rindfleisch, Salz, Pfeffer, 1 EL Ketchup, Öl;

2 Scheiben Toastkäse, 2 Semmeln, 1 Tomate, 2-3 Blätter Eisbergsalat, 1/2 Zwiebel, Ketchup
  Backrohr auf 100°C vorheizen.
Zwiebel sehr fein hacken. Mit dem Faschierten vermischen und kräftig mit Ketchup, Salz und Pfeffer würzen.
Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Aus dem Fleischteig zwei Laibchen formen (etwas größer als der Durchmesser der Semmel) und flach drücken. Im heißen Öl von beiden Seiten braten, bis sie gerade durch sind.

In der Zwischenzeit die Semmeln durchschneiden und die Hälften auf ein Backblech legen. Im heißen Backrohr knusprig aufbacken.
Tomate und Salat waschen und in Scheiben bzw. Streifen, Zwiebel in Ringe schneiden.

Die Käsescheiben auf die heißen Fleischlaibchen legen und leicht schmelzen lassen.
Etwas Ketchup auf die Schnittfläche der Semmeln geben und mit den Salatstreifen, Fleischlaibchen, Tomatenscheiben und Zwiebelringen einen Hamburger "bauen".

Mit einem kühlen Bier genießen!

nach oben
     
Hühnchen-Enchiladas
(mexikanisch)

 Hühnchen-Enchiladas
  1 Hühnerfilet, 125 ml Geflügel- oder Gemüsesuppe (Würfel);
1-2 EL Öl, 1 Zwiebel, 1 frische Chilli-Schote, 2 Knoblauchzehen, 2 EL Tomatenmark, Salz, Cardamom,

150 g Crème fraîche, Weizen-Tortillas (Fertigprodukt)
  Suppe aufkochen, Hühnerfilet darin kochen und auskühlen lassen.
Zwiebel und Chilli fein hacken. Hühnerfleisch in Würfel schneiden.
Öl erhitzen, Zwiebel und Chili darin ca. 5 Minuten leicht anbraten, anschließend den zerdrückten Knoblauch, das Tomatenmark und das Hühnerfleisch zugeben. Durchkochen lassen. Mit Salz und Cardamom abschmecken und mit soviel Hühnersuppe auffüllen, dass eine Creme entsteht. Duchziehen lassen.
Tortillas nach Packungsanweisung erhitzen, mit einem Klecks Crème fraîche und etwas Fülle bestreichen, zusammenklappen und heiß servieren.

nach oben
         
     
Paprikabaguette

Paprikabaguette
  1 dünnes Baguette, 1 Paprika (rot oder gelb), 100 g Schinken, 200 g Doppelrahmfrischkäse ("Philadelphia"),gemischte Kräuter (fein gehackt, evt. tiefgekühlt) Salz, Pfeffer   Baguette halbieren oder dritteln und längs durchschneiden, Backrohr auf 200 Grad vorheizen.
Paprika waschen, entkernen und in nicht zu kleine Würfel schneiden, Schinken klein schneiden. Mit dem Frischkäse und den Kräutern vermischen, würzen und auf dem Brot verteilen.
Baguette im Rohr (mittlere Schiene) ca. 15 - 20 Minuten backen.

nach oben
         
     
Räucherforelle mit Rohnen-Relish


 Räucherforelle mit Rohnen-Relish
  (für 4 Personen):
2 geräucherte Forellenfilets;

2 EL Zucker, 2 EL Balsamico-Essig, 300 g rohe Rohnen (Rote Bete, Rote Rübe), 1-2 EL Kren (Meerrettich)
  Zucker mit Essig in einem kleinen Topf unter Rühren zum Kochen bringen und circa 1 Minute kochen lassen. Topf vom Herd ziehen und Sirup leicht abkühlen lassen.
Die rohe Rohne schälen (dabei Handschuhe tragen, der Saft ist stark färbend!!) und auf der feinen Gemüsereibe in eine Schüssel raspeln. Den Essig-Sirup und Kren nach Geschmack untermischen und gut verrühren.

Die Forellenfilets portionieren und mit dem Rohnen-Relish dekorativ anrichten. Dazu Toastbrot servieren.

Im Glas passt ein reifer Weißwein, zum Beispiel ein Chardonnay.

nach oben
         
     
Schinkentascherln

Schinkentascherln
  1 Pkg. Blätterteig;
150 g Schinken, 1 Zwiebel, 1 EL gehackte Kräuter, 4 Scheiben Toastkäse;

Milch zum Bestreichen
  Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Blätterteig etwas ausrollen und in 8 Quadrate schneiden.
Schinken und Zwiebel klein schneiden und mit den Kräutern vermischen. Toastkäse-Scheiben vierteln und auf jedes Blätterteigquadrat ein Stück Käse legen. Schinkenmasse gleichmäßig auf den Teigstücken verteilen und mit einem weiteren Käsestück bedecken. Ränder der Teigstücke mit Milch besteichen, Ecken über der Fülle zusammenklappen und gut andrücken. Teigtaschen mit Milch bestreichen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. In die Mitte des vorgeheizten Backrohres schieben und ca. 20 Minuten goldbraun backen.

nach oben
     
Spinatbaguette

Spinatbaguette
  1 dünnes Baguette, 3 EL Kräuterbutter (Rezept siehe Thunfischbaguette) 300 g Blattspinat tiefgekühlt, 150 g Frühstückspeck, 1 kleine Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 Kugel Mozzarella (125 g), 1 EL Öl, Muskatnuss, Salz, Pfeffer   Backrohr auf 200 Grad vorheizen. Baguette halbieren oder dritteln und längs durchschneiden, Schnittflächen mit Kräuterbutter besteichen und Brot knusprig vorbacken. Aus dem Rohr nehmen und Backrohr auf Grillstellung oder starke Oberhitze stellen.
Aufgetauten Blattspinat gut ausdrücken. Speck und Zwiebel kleinwürfelig schneiden, Mozzarella in Scheiben schneiden.
In einer Pfanne Öl erhitzen, Speck und Zwiebel darin andünsten, Spinat zugeben und gut vermischen. Mit Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss würzen.
Spinatmasse auf dem Baguette verteilen und mit Mozzarellascheiben belegen.
Im Rohr (oberste Schiene) ca. 2 - 3 Minuten backen, bis der Käse zu bräunen beginnt.

nach oben
     
Thunfischbaguette

Thunfischbaguette
  1 Baguette, 3 EL Kräuterbutter, 1 Dose Thunfisch naturell, 2 Tomaten, einige schwarze Oliven, 1 Zwiebel, Petersilie, 2 Mozzarella, Salz, Pfeffer

 

  Backrohr auf 220 Grad vorheizen. Baguette halbieren und längs durchschneiden. Die Schnittflächen mit Kräuterbutter bestreichen und Brot vorbacken. Mozzarella in Scheiben schneiden.
Thunfisch abtropfen lassen und zerpflücken. Zwiebel und Oliven fein schneiden. Tomaten halbieren, von Strunk und Kernen befreien und kleinwürfelig schneiden.
Alles vermischen, mit Petersilie, Salz und Pfeffer würzen.
Masse auf dem vorgebackenen Baguette verteilen, mit Mozzarellascheiben belegen und im vorgeheizten Rohr auf der obersten Schiene backen, bis der Käse leicht braun wird.

nach oben

 
Kräuterbutter: 5 EL zimmerwarme Butter mit Kräutersalz und Pfeffer cremig rühren, dann mit 1-2 zerdrückten Knoblauchzehen und 1 EL gehackten Kräutern (evt. tiefgekühlt) verrühren.

nach oben
 
     
Thunfisch-Tramezzini

Thunfisch-Tramezzini
  1 Dose Thunfisch in Öl, 2-3 EL Mayonnaise, 2-3 EL Crème fraîche, 2 EL Kapern, 1 EL Petersilie gehackt, Salz, Pfeffer;

8 Scheiben Kastenweißbrot oder Toastbrot, Salatblätter, 1 Tomate
  Thunfisch gut abtropfen lassen, dann zerpflücken. Kapern hacken, Mayonnaise und Crème fraîche mischen.
Salatblätter waschen und auf Küchenpapier trocknen, Tomate waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Thunfisch, Kapern und Petersilie unter die Mayonaise-Crème-fraîche-Mischung rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
4 Brotscheiben mit Salatblättern belegen, die Thunfischmasse darauf verteilen, eine Tomatenscheibe daraufgeben und mit den restlichen Brotscheiben bedecken.
Etwas andrücken, kurz durchziehen lassen und diagonal halbiert servieren.

Ein trockener Weißwein, z.B. ein Pinot Grigio, harmoniert bestens dazu.

nach oben
     
Topfenaufstrich mit Schinken

Topfenaufstrich mit Schinken
  150 g Topfen, 150 g geräucherter Schinken, 1/2 Zwiebel, 1/2 Apfel, 1 TL Kren (Tube), 1 TL gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer   Schinken sehr fein schneiden, unter den Topfen mischen.
Zwiebel und Apfel zur Topfenmischung raspeln und mit Salz, Pfeffer und Kren abschmecken.
Zum Schluss die Petersilie unterrühren und kuppelartig auf einem Teller anrichten.

Dazu dunkles Brot und einen Schilcher oder einen Rosé servieren.

nach oben
         
     






zurück zum
Menüindex