Menü im Mai 2005
Kräutersuppe mit Hühnernockerln

Aperitif: Mar del Plata

Kräutersuppe mit Hühnernockerln

Rindsrouladen mit Zucchini-Paprikagemüse und Nudeln

Buttermilchtörtchen mit Erdbeerragout


 

    Zutaten:   Zubereitung:
Kräutersuppe mit Hühnernockerln   (für 4 Personen):
1 große Kartoffel (ca. 150 g), 1 Zwiebel, 800 ml Hühnersuppe (selbstgemacht oder Würfel), 50 g Spinat, 1 Kästchen Kresse, je 1 Bund Schnittlauch und Petersilie, 125 ml Sahne, Salz, Pfeffer

  Kartoffeln und Zwiebel schälen und würfelig schneiden. Mit der Hühnersuppe vermischen, aufkochen und zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln.
Spinat und Kräuter waschen, mit der Kartoffelsuppe vermischen und kurz ziehen lassen.
Suppe pürieren, dann die Sahne einrühren. Noch einmal erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann in vorgewärmte Suppenteller füllen und die abgetropften Hühnernockerln (Rezept untenstehend) darin servieren.
nach oben
  Hühnernockerln
(für 4 Personen):
400 g Hühnerbrustfilet, 1 Ei, 1 Dotter, 75 ml Sahne, Salz, Pfeffer, Zitronenschale
  Hühnerfleisch kleinwürfelig schneiden, zusammen mit Ei und Eigelb im Blitzhacker pürieren, dann gut gekühlte Sahne untermischen.
Masse mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale kräftig würzen und für ca. 15 Minuten im Tiefkühlfach kalt stellen.
Salzwasser aufkochen. Aus der Farce Nockerln formen und im schwach wallenden Wasser gut 10 Minuten gar ziehen lassen.
nach oben
         
Rindsrouladen

Rindsrouladen mit Zucchini-Paprikagemüse und Nudeln
  2 dünne Rindsschnitzel (aus der Schale); Senf, 1 Zwiebel, 1 Karotte , 50 g Bauchspeck, 2 Essiggurken, Salz, Pfeffer;
Mehl, Öl, 250 ml Rindsuppe (Würfel), 3-4 EL Sauerrahm oder Creme fraiche  
  Speck, Karotte, Gurken und Zwiebel in kleine Streifen schneiden. Rindsschnitzel plattieren und mit Senf bestreichen. Mit Speck und Gemüsestreifen belegen und einrollen. Rouladen mit Zahnstochern, Spagat oder Rouladenklammern fixieren, salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
In einer großen Pfanne Öl erhitzen und Rouladen darin rundum anbraten, dann aus der Pfanne heben und warm stellen.
Im Bratfond restlichen Speck und Gemüse anrösten, mit Suppe löschen und loskochen. Rouladen und ausgetretenen Saft wieder zugeben und im geschlossenen Topf für ca. 1 bis 1 1/2 Stunden auf kleiner Flamme dünsten.
Das Fleisch herausheben und warmstellen. Die Sauce evtl. noch etwas reduzieren, mit Sauerrahm bzw. Creme fraiche verfeinern, passieren und abschmecken.
Rouladen von Zahnstochern (Spagat, Klammern) befreien und mit dem Gemüse sowie feinen Bandnudeln auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Sauce darüber geben.

Ein vollmundiger Rotwein ergänzt dieses Gericht optimal.
nach oben
  Zucchini-Paprikagemüse
1/2 Zucchini, 1/2 Paprika (rot oder gelb), 1 TL Butter, 1 TL Öl, Salz, Pfeffer
  Paprika waschen, entkernen und in Streifen schneiden, Zucchini in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
Butter und Öl in einer kleinen Pfanne stark erhitzen und das Gemüse darin unter öfterem Umrühren braten.
Mit Salz und Pfeffer würzen, zum Fleisch servieren.
nach oben
         
Buttermilchtörtchen

Buttermilchtörtchen
  (für 4 Personen):
4 Blatt Gelatine, 250 ml Sahne, 1/2 Vanillestange, 130 g Zucker, 450 ml Buttermilch;

evtl. reife Früchte zum Garnieren
  Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Hälfte der Sahne steif schlagen und kalt stellen. 4 Förmchen (Inhalt ca. 150 ml) bereitstellen.
Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Schote zur restliche Sahne in einen kleinen Topf geben. Mit Zucker vermischen und bei kleiner Hitze köcheln, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und die Vanilleschote entfernen.
Gelatine gut ausdrücken und in der heißen Sahnemischung auflösen, dann Buttermilch zugeben und abkühlen, aber nicht fest werden lassen. Zum Schluß die geschlagene Sahne unterheben.
Masse in die bereitgestellten Förmchen füllen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Zum Servieren stürzen und mit dem Erdbeerragout (bzw. reifen Früchten) garnieren.
nach oben
  Erdbeerragout
500 g Erdbeeren, Zucker, Zitronensaft
  Erdbeeren putzen, ca. 2 Drittel davon mit Zucker und Zitronensaft nach Geschmack pürieren.
Restliche Früchte in Stücke schneiden und unter das Erdbeerpüree mischen.
Bis zum Servieren kühl durchziehen lassen.

nach oben
         





zurück zum Menüindex
zurück zum
Menüindex