Menü im Juni 2018
Avocado-Erdbeer-Salat

Aperitif: Margarita

Avocado-Erdbeer-Salat

Thunfischsteak im Sesam-Mantel mit Ingwer-Pak Choi und Reis

Mango-Sorbet


 

    Zutaten:   Zubereitung:
Avocado-Erdbeer-Salat

  2 reife Avocados, 300 g Erdbeeren, Zitronensaft, 30 g Pinienkerne, frisches Basilikum, einige Minzeblätter;

1 EL Zitronensaft, 1/2 TL Zucker, 1 Stück frischer Ingwer, Salz, Pfeffer, 2 EL Olivenöl;

Olivenöl, Basilikum, Pfefferminze;

Baguette

  Avocado schälen, den Kern entfernen und Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe vierteln oder halbieren. Basilikum und Minze waschen und in feine Streifen schneiden. Alles in einer großen Schüssel locker vermischen.
Pinienkerne in einer trockenen Pfanne vorsichtig rösten, bis sie duften. Auf einem kühlen Teller abkühlen lassen.

Für die Salatsauce den Zitronensaft mit Salz, Pfeffer und Zucker vermischen. Den Ingwer (ca. haselnussgroß), schälen und den Saft durch eine Knoblauchpresse in die Marinade drücken. Das Olivenöl unterschlagen.

Marinade noch einmal abschmecken und über die Salatzutaten gießen. Die gerösteten Pinienkerne darüberstreuen und alles vorsichtig vermischen.

Mit Minze- oder Basilikumblättern dekorieren und mit knusprigem Baguette servieren.

Dazu einen nicht zu trockenen fruchtigen Rosé servieren.

nach oben
         
Thunfischsteak im Sesam-Mantel

Thunfischsteak im Sesam-Mantel mit Ingwer-Pak Choi und Reis
  2 Thunfischsteaks, 2 EL Teriyakisauce, 2 EL Sesamkörner;
1 TL Sesamöl, 1 EL Pflanzenöl,

 
  Zuerst die Beilagen zubereiten.

Thunfischsteaks trocken tupfen und mit Teriyakisauce etwa 15 Minuten marinieren. Sesamkörner (ob schwarz oder weiß ist Geschmackssache) auf einen Teller geben.

Wenn die Beilagen fertig sind etwas Sonnenblumenöl und Sesamöl in einer beschichteten Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Thunfischsteaks beidseits in die Sesamkörner drücken und vollständig damit überziehen. In der heißen Pfanne auf jeder Seite nur gerade 30 bis 45 Sekunden braten. Der Sesam sollte leicht Farbe bekommen, der Fisch innen warm, aber noch dunkelrot sein.

Gebratene Thunfischsteaks in Streifen schneiden und sofort auf vorgewärmten Tellern mit Pak Choi und Reis anrichten.

Dazu schmeckt ein würziger Weißwein.
nach oben
    Ingwer-Pak-Choi:
1 Pak-Choi (ca. 300 g), 1 kleine Zwiebel, 1 Stück Ingwer, 1 EL Olivenöl, 1 EL Sojasauce  
  Pak Choi waschen. Blätter von den Stielen trennen und separat in circa 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen. Zwiebel fein hacken, Ingwer durch eine Knoblauchpresse zur Sojasauce drücken.

In einer großen Pfanne oder einem Wok Öl erhitzen. Zwiebel darin anbraten und die geschnittenen Pak-Choi-Stengel zugeben. 2 Minuten mitbraten, dann mit der Sojasauce-Mischung ablöschen. Geschnittene Pak Choi-Blätter untermischen, Pfanne vom Herd ziehen und noch zwei Minuten ziehen lassen.

Zum Thunfischsteak in Sesam-Mantel servieren.
nach oben
       
Mango-Sorbet

Mango-Sorbet
  (3-4 Personen):
1 vollreife Mango, 1 Limette, Salz, Zuckersirup (nach Geschmack), 100 ml Sekt oder Weißwein, 4 Basilikumblätter;

Sekt, Limette, Basilikum
  Eismaschine (falls vorhanden) nach Gebrauchsanweisung vorbereiten.

Mango schälen und Fruchtfleisch vom Stein schneiden. In Stücke schneiden und in einen Mixbecher geben.
Limette heiß waschen. Schale abreiben und Frucht ausdrücken. Saft und Schale zur Mango geben. Im Mixer fein pürieren und mit Zuckersirup nach Geschmack süßen. Den gekühlten Sekt oder Wein in das Mus rühren und die Sorbetmasse in die laufende Eismaschine füllen. Zu cremigem Sorbet rühren lassen. Basilikumblätter waschen und fein schneiden. In das fast fertige Sorbet einrühren und dieses - falls gewünscht - in eine Dose umfüllen und im Tiefkühlfach fester werden lassen.

Das Sorbet zu Kugeln formen und in Schalen oder Gläsern anrichten. Nach Belieben mit Sekt aufgießen und mit Limettenscheiben und Basilikumblättern servieren.
Auch Kokosraspeln, Ananasstücke oder Erdbeeren sind passende Garnituren.

Wenn keine Eismaschine zur Verfügung steht die gut gekühlte Fruchtmasse in eine möglichst große Metallschüssel, die jedoch noch im Tiefkühlfach Platz findet, füllen und unter regelmäßigem Durchrühren mit einem Schneebesen einfrieren. Dauert etwa 2-3 Stunden.

nach oben
         





zurück zum Menüindex
zurück zum
Menüindex