Menü im Juni 2001
Schweinsfilet in Maishülle mit Paprikagemüse und Rucola-Spinat-Gemüse

Rindsuppe mit Leberspätzle

Schweinsfilet in der Maishülle mit Paprikagemüse und Rucola-Spinat-Gemüse

Zuckermelonen-Creme mit Melonensalat


 

    Zutaten:   Zubereitung:
Rindsuppe mit Leberspätzle   500 ml Rindsuppe (gibt’s, wenn man Tafelspitz kocht),
Leberspätzle (aus dem Fleischerfachgeschäft), Schnittlauch
  Leberspätzle in der Suppe erwärmen, ohne zu kochen. Mit Schnittlauch bestreut servieren.




nach oben
         
Schweinsfilet in der Maishülle   (für 4 Portionen):
1 dünnes Schweinsfilet (ca. 400 g),
7 EL Öl, einige Spinatblätter, 400 ml klare Suppe, 250 g feiner Maisgrieß, 1 EL frischer Oregano gehackt, 6 dünne Scheiben Rohschinken, 2 kl. Knoblauchzehen, 250 ml Bratensaft,
1 TL gehackte Petersilie. Salz, Pfeffer, Kümmel, 1 EL Öl
  Fleisch mit Salz, Pfeffer und wenig Kümmel würzen und in 4 EL heißem Öl rundum anbraten, aus der Pfannen heben und auskühlen lassen. Spinat putzen und in Salzwasser kurz überkochen, dann kalt abschrecken und auf einem Tuch ausgebreitet trocken tupfen.
Suppe aufkochen, Maisgrieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen und dick einkochen (ca. 2 Min.). Grießbrei vom Herd nehmen, Oregano unterrühren und auskühlen lassen.
Backrohr auf 180°C vorheizen. Ein Stück Alufolie flach auflegen, mit 1 EL Öl bestreichen und die Grießmasse gleichmäßig darauf verstreichen. Diese mit Spinat und Schinken gleichmäßig belegen; Schweinsfilet am unteren Rand auflegen und mit Hilfe der Folie in der Grießmasse straff einwickeln. Rolle an den unteren Rand des Folienstückes legen und in der Folie einrollen. Folienenden behutsam eindrehen.
In einer Pfanne mit hitzebeständigem Griff 1 EL Öl erhitzen und die Rolle darin rundum anbraten, in die Mitte des heißen Rohrs schieben und 30 - 35 Minuten braten, dabei immer wieder wenden.
In der Zwischenzeit Knoblauch schälen, klein würfelig schneiden und im übrigen Öl goldbraun rösten. Anschließend in einem Sieb gut abtropfen lassen. Bratensaft aufkochen und mit dem gebratenen Knoblauch vermischen, Petersilie einrühren.
Fleisch aus dem Rohr nehmen, ca. 5 Min. rasten lassen, aus der Folie wickeln und mit Sauce und Beilagen (Rezepte nachstehend) anrichten.

Dazu mundet ein kühles Bier ebenso wie ein kräftiger Weißwein oder ein leichter Roter.
nach oben
    Paprikagemüse:
1 kl. roter Paprika, 1 kl. grüner Paprika, 1 EL Butter, 1 EL Öl, Salz, Pfeffer

 
Paprika waschen, putzen und in ca. 2 cm große Rauten schneiden. In Öl und Butter anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.
nach oben
    Rucola-Spinat-Gemüse:
10 dag Rucola, 10 dag Blattspinat, 125 ml Schlagobers, 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, Muskatnuß

 
Rucola und Spinat putzen, von den Stielen zupfen und in Salzwasser kurz überkochen. In kaltem Wasser abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Gemüse mit Schlagobers verrühren, mit Salz, Pfeffer, zerdrücktem Knoblauch und wenig Muskatnuß würzen und erwärmen.
nach oben
         
Zuckermelonen-Creme mit Melonensalat   125 ml Schlagobers, 6 Bl. Gelatine,150 g Zuckermelonen-Fruchtfleisch, 70 g Kristallzucker, 2 EL Orangenlikör, 1 Dotter, 1 TL Zitronensaft, 250 g Joghurt   Förmchen (Inhalt ca. 150 ml) kalt ausspülen und kühl stellen, Obers schlagen und kühl stellen, Gelatine kalt einweichen. Melone mit der Hälfte vom Zucker fein pürieren, Likör erwärmen und gut ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Dotter mit Zitronensaft und restlichem Zucker über Wasserdampf kurz aufschlagen und vom Dampf nehme. Likör einrühren und Mischung unter ständigem Rühren ein wenig abkühlen, aber nicht fest werden lassen. Zuerst Melonenpüree und Joghurt in die Dottermasse rühren, dann das Obers unterheben. Melonencreme in die vorbereiteten Förmchen füllen, glatt streichen, mit Frischhaltefolie zudecken und zum Festwerden mindestens 6 Stunden kühl stellen.
Creme auf Teller stürzen und mit Melonensalat und Minzeblättchen garniert servieren.
    Melonensalat:
2 gestr. TL Speisestärke, 125 ml roter Portwein, 1 TL Zitronensaft, 250 g Wassermelonen-Fruchtfleisch, 250 Zuckermelonen-Fruchtfleisch
 
Stärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, Portwein aufkochen, Stärke einrühren, kurz aufkochen, vom Herd nehmen, mit Zitronensaft verfeinern und auskühlen lassen. Melonenfruchtfleisch in Stücke schneiden, behutsam mit Portwein vermengen, zudecken und im Kühlschrank mindestens 30 Minuten ziehen lassen.
nach oben


         





zurück zum Menüindex
zurück zum
Menüindex